Dialog im Dunklen Wien! - gruselig oder doch spannend?

Hallo Leute, Niki hier! Heute fuhr ich mit meiner Klasse zum bekannten Dialog im Dunklen in Wien.

Was ist das? Es sind komplett Dunkle Räume in denen man von blinden geführt wird. Man lernt wie es ist blind zu sein. Man muss Alltagssituationen wie Bootfahren, Einkaufen oder über die Strasse gehen bewältigen.

Lage: Es liegt im ersten Bezirk in einem Keller unterirdisch eines Hofes.

 Wenn man hinuntergeht, bekommt man leicht Angst (zumindest ich :D ). Also ich empfehle euch nicht alleine hinunter zu gehen. Danach bekommst du einen Stock mit dem du (mit einem führer) durch das dunkle Gebäude gehst.

Ich persöhnlich kann es jung, sowie alt empfehlen. Egal ob einheimischer oder nicht. Es ist eine Herausforderung, die zu bewältigen ist. Es macht wirklich riesen Spass und danach macht man sich wirklich gedanken wie es wäre immer blind zu sein. Ihr könnt dem Führer Fragen stellen und in der Bar unsichtbar, unsichtbare Getränke um 2.50  Euro kaufen. Der Eintritt kostet um die 10 Euro (Schülergruppen zahlen 9.40 Euro) was ich dafür wirklich gerechtfertigt finde. Aber zuviel möchte ich nicht verraten, denn sonst bleibt euch ja kein Spass mehr.

** Bleibt eurem Blut treu solange es noch fließt**

Übrigens auf Instagram heisse ich @_dust.under.our.hands_

26.6.15 18:04

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen